12 von 12

#1: Aus Gründen muss ich heute morgen erstmal die Wohnung stoßlüften, nachdem der midi-monsieur und die Mitbewohnerin gegangen sind.wpid-img_20151112_085959.jpg
#2: Weil ich gestern erfolgreich die Dusche kaputt repariert hatte, muss ich mir heute mit Waschlappen behelfen.wpid-img_20151112_091316.jpg
#3: Erste Tat des Tages: Ich fahre zum Baumarkt (ja, ich hätte auch zum Baumarkt im Viertel gehen können, aber da ist ja kein IKEA nebenan) und kaufe einen neuen Duschschlauch.wpid-img_20151112_101154.jpg
#4: Und wenn ich schon mal dem Möbelschweden so nah bin, dann kann ich ja doch mal gucken, was die so haben. Immerhin ist ja jetzt kurz vor Advent und so ein bisschen Deko kann ja nie schaden. (Außerdem wird dringend ein günstiges und ganz einfaches Lattenrost benötigt. Gab’s aber nicht.)wpid-img_20151112_104725.jpg
#5: Im Viertel auf der anderen Autobahnseite wohnt eine Freundin, die derzeit zu Hause ist, weil …wpid-img_20151112_151400.jpg
#6: … sie total krank ist. Da kann ich ihr mal ein paar Vitamine vorbei bringen. (So oft komme ich da auch nicht „mal eben“ vorbei.)wpid-img_20151112_154846.jpg
#7: Noch auf der Rückfahrt beordere ich den Sohn vom Hort zurück (1,5 Stunden nach seiner Wunschzeit, mir schwant schon Schlimmes, was aber nicht eintritt). Wir treffen uns, während ich das Auto von dem wichtigen Ikea-Einkauf befreie. Er will noch seinen alten Kiga besuchen, also weise ich ihn an, seinen Ranzen so abzustellen, dass ich ihn finde, damit er dann selbstständig nach nebenan gehen kann.wpid-img_20151112_155938.jpg
#8: Will den neuen Duschschlauch montieren und stelle fest, dass ich mich vergriffen habe. Entscheidende 25 cm fehlen. Na toll, und der Kassenzettel fehlt auch (zumindest eine zeitlang; finde ihn dann neben dem Auto wieder).wpid-img_20151112_164356.jpg
#9:

Auf dem Rückweg vom Duschschlauchkaufen (zu Fuß im Viertel, siehe #3) überkommt mich großes Bolo-Gelüste, also kaufe ich schnell Hack und mache mich dann ans Kochen.wpid-img_20151112_174143.jpg
#10: Während die Bolognese köchelt, montiere ich den noch neueren Duschschlauch. Yeah, es geht und ich kann auch drunter stehen. Der midi-monsieur und die Mitbewohnerin sowieso 😉wpid-img_20151112_175346.jpg
#11: Nach dem Essen baut das Kind weiter das neue und selbstgekaufte Lego-Set auf. Ich darf assistieren.wpid-img_20151112_184633.jpg
#12: Letzte Pflichtaufgabe bevor der Abend beginnt.wpid-img_20151112_204733.jpg
Alle 12von12 sammelt wie immer Draußen nur Kännchen.

4 Gedanken zu „12 von 12

  1. Im kaputt reparieren bin ich auch gut;-)) Aber du bleibst dran, find ich gut. Ich hätte das alles schon entnervt in die Ecke geschmissen… Aber muss ja. Ikea geht ja immer, und ich kann mich da gsd sehr zusammen nehmen.
    Noch eine schöne Festwoche!
    VG Charlie

  2. Pingback: Liebes Tagebuch am Fünften (Februar) | Groß-Stadt-Ansichten

  3. Pingback: Tauschgang | Groß-Stadt-Ansichten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s