Oase

Der Balkon, der an dieser Wohnung ist, ist eher ein Terrasse – so von der Größe her. Vom Prinzip her ist es nur ein Balkon, der – wie bei Balkonen üblich – nur über die Wohnung begangen werden kann. Aber egal, was es wirklich ist, er ist eine wahre Oase. Er geht in den Hinterhof, die Nachbarn über uns haben alle keine Balkone. Wir gucken auf die Hinterhäuser, die nur zweigeschossig sind, und auf den Kirschbaum. Beim BalkonOffice können wir beobachten, welche Menschen bei der Ärztin im Hinterhaus ein- und ausgehen.* Tagsüber ist es manchmal etwas laut, denn auf dem Nachbargrundstück ist eine Kita. Aber gut, dafür sind die ab 17h00 und am Wochenende nicht da.

Ein Vorteil, den ich anfangs als Nachteil wähnte, ist, dass der Balkon nach Osten geht. Dadurch knallt nämlich im Sommer die Sonne nur so bis max. 12h30 drauf und zieht danach ums Haus. Durch den Hinterhof kommt es zudem zu einem sehr angenehmen Mikroklima – soll heißen, wenn es auf der Straßenseite noch heiß und drückend ist, ist es auf dem Balkon meistens kühler und oft weht auch ein angenehmes Lüftchen.

Nagut, für die Bepflanzung ist die Ost-Ausrichtung auch etwas tricky und ich darf halt nichts anpflanzen, was wirklich viel Sonne braucht. Und die Dinge brauchen meist etwas länger, bis sie reif sind.** Aber gut, das kann ich ja berücksichtigen – zumal die Hochbeete ja eh schon vom Vermieter bepflanzt waren und ich nur meine Balkonkästen bestücken mussdarf und ein paar Pflanzen im Topf pflege.

Letztes Jahr war ich diesbezüglich ja etwas nachlässig, aber dieses Jahr sollte mal wieder mehr sprießen, blühen und wachsen. Und so freue ich mich, über erstes Rot, gelbe Blüten, Düfte und essbares Unkraut***

Nein, den Balkon möchte ich möchten wir***** nicht missen. Und ich weiß, dass ich ohne den Balkon in den letzten Jahren ohne mit kaum Urlaub wohl durchgedreht wäre.

——————————
* Was ich mir aber verkneife, da die Ärztin Psychologin ist, mit einem sehr speziellen Schwerpunkt und ihren Patienten ist es oft schon unangenehm, wenn sie einer an der Tür begegnen.

** Möglicherweise liegt es auch daran, dass ich meist erst im April/ Mai daran denke, den Balkon zu bepflanzen.

*** Dank Twitter weiß ich nun, dass sie essbar sind.

**** Die „ollen“, nun 6 Jahre alten Erdbeerpflanzen tragen immer noch.

***** der midi-monsieur, der RB, ich und natürlich auch Herr Weber, der dieser Tage Geburtstag hat.

Ein Gedanke zu „Oase

Durch das Verfassen und Abschicken eines Kommentars erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verabeitung Deiner Daten durch diese Webseite einverstanden. Um die Übersicht über Kommentare zu behalten und Missbrauch zu verhindern, speichert diese Webseite Name, E-Mail, Kommentar sowie IP-Adresse und Zeitstempel Deines Kommentars. Dein Kommentar kann jederzeit gelöscht werden. Detaillierte Informationen findst Du in meiner Datenschutz-Erklärung (s.o.).

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.