Nunja.

Richtig wenig Schlaf war das nicht heute Nacht, aber irgenwie gestückelt. Nunja. Da meine Projekte zur Zeit etwas auf sich warten lassen, habe ich aber morgens keinen Stress. Das ist zur Zeit sehr luxoriös, da der RB und ich den Tag so entspannt angehen lassen konnten.

Nachdem es gestern gewaltig schief gelaufen war, dass der Kv VOR den Hausaugaben da war, war für heute vereinbart, dass er erst kommt, wenn das Kind mit den Hausaufgaben fertig ist. Nunja. Er begann um 14h00 mit den Hausaufgaben. Ich ging irgendwann duschen, suchte etwas im Keller, kümmerte mich um mein MTB, wechselte einen Schlauch, weckte eine Mini-Portion Hexensud ein, packte meinen Rucksack, programmierte Else. Und dann war es 16h00 Uhr, der Kv mittlerweile da und der midi-monsieur so gerade eben fertig. Nunja. Ich fuhr dann los, um den Ingwersirup auszuliefern.

Die knapp 5 Kilometer nach Südosten über den Main fuhren sich dank des angenehmen Wetters gut. Allerdings muss das Rad dringend in die Inspektion. Etwas blöd war nur der latente Unterzucker, weil das mit der Nahrungsaufnahme zur Zeit gefühlsbedingt etwas suboptimal läuft. Nunja. Vor dem Rückweg hatte ich noch was gegessen und zu Hause dann auch noch schnell etwas, bevor ich zum Elternabend musste.

Der erste Elternabend mit der neuen Klassenlehrkraft war gut. Und – nunja – die recht umfassende Fehlleistung der alten Klassenlehrkraft wurde einmal mehr als deutlich. Nicht nur uns Eltern, sondern auch der neuen Klassenlehrkraft. Nunja, aber ICH habe ja immer was gegen die Schule und die Lehrkraft gehabt und eh alles besser gewusst.

Danach tatsächlich kurz und sachlich mit dem Kv über das Kind ausgetauscht. Es geht anscheinend doch. Nunja.

Als ich dann endlich allein in der Wohnung war – abgesehen von einem schnurchelnden midi-monsieur -, habe ich den ersten Versuch der Gin-Experimentereihe gemacht. Nunja, da sind noch ein par Modifizierungs- und wohl auch Optimierungsoptionen. Ich bin gespannt.

Später dann noch endlich die Tickets für die Abholung des Kinds gordert. Nicht nur der Ticketkauf, sondern auch die Abholung selbst auf dem letzten Drücker. Nunja. Dafür findet eine Fahrt zu zweit und eine zu dritt statt.

Durch das Verfassen und Abschicken eines Kommentars erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verabeitung Deiner Daten durch diese Webseite einverstanden. Um die Übersicht über Kommentare zu behalten und Missbrauch zu verhindern, speichert diese Webseite Name, E-Mail, Kommentar sowie IP-Adresse und Zeitstempel Deines Kommentars. Dein Kommentar kann jederzeit gelöscht werden. Detaillierte Informationen findst Du in meiner Datenschutz-Erklärung (s.o.).

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s