Liebes Tagebuch am Fünften (Februar 2018)

Hui, hier ist einiges so dorschenanner, dass ich fast verpasst hätte, dass der 5. Februar ist und Frau Brüllen natürlich fragt: WMDEDGT?

Um 2h00 bin ich noch wach, danach gucke ich nicht mehr auf die Uhr. Der Schlaf ist etwas gestört, aber das ist ok. Es gibt tatsächlich sowas wie positive Müdigkeit.

Der midi-monsieur hat erst zur Zweiten, weswegen wir erst um 8h00 aufstehen müssen. Das Kind macht sich fertig und ich sein Pausenbrot. Dann frühstückt er und ich leiste ihn Gesellschaft. Als er aus dem Haus ist, gehe ich nochmal ins Bett.

Um ca. 10h30 gibt’s endlich Frühstück. Später kläre ich einen beruflichen Termin. Und dann kommt auch schon das Kind aus der Schule. Er isst etwas, schimpft über die Hausaufgaben und muss um 13h50 los zu seinem ersten Termin des Tages. Ich nutze die Zeit, um mir endlich wieder die Haare zu färben. Weil ich heute etwas fahrig bin, vergesse ich beim Nachschütteln den Deckel aufs Farbfläschchen zu schrauben, weswegen nun nicht nur meine Haare, sondern auch Teile des Bads schwarz sind.

Um kurz nach 15h00 ist der midi-monsieur wieder da. Ich spüle die Haare aus, er spielt. Als ich duschen gehe, macht er Hausaufgaben. Dann ist es auch schon Zeit, sich fürs Rugby-Training parat zu machen. Es ist ziemlich kalt auf dem Rad und auch am Pitch. Vermutlich lasse ich mich deswegen überreden, mit zur Teambesprechung fürs Rugby-Jugendfestival ins Warme mitzukommen. Nunja, nun bin ich im SocialMedia-Team des Vereins.

Da das Training wegen der Kälte verkürzt ist, sind wir um 18h30 zu Hause. Das Kind verschwindet in die heiße Wanne, ich bereite Essen vor und telefoniere mit dem besten Kumpel. Dann essen wir.

Um 19h50 machen wir uns an die letzten Hausaufgaben. Zum Glück Mathe. Das fällt ihm leicht. Und weil es ihm zu leicht fällt, möchte er, dass ich ihm die Rechenaufgaben auf Französisch ansage. Wir machen Quatsch und so dauert es doch ein Weilchen bis er fertig ist.

Danach: Zähneputzen und Band 2 vom Sams weiterlesen. Kuscheln und einschlafen.

Ich mache es mir auf dem Sofa gemütlich.

Gute Nacht.

Durch das Verfassen und Abschicken eines Kommentars erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verabeitung Deiner Daten durch diese Webseite einverstanden. Um die Übersicht über Kommentare zu behalten und Missbrauch zu verhindern, speichert diese Webseite Name, E-Mail, Kommentar sowie IP-Adresse und Zeitstempel Deines Kommentars. Dein Kommentar kann jederzeit gelöscht werden. Detaillierte Informationen findst Du in meiner Datenschutz-Erklärung (s.o.).

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.