Vermutlich

… hätte ich heute bis in die Puppen geschlafen. Nicht vorrangig wegen des gestern konsumierten Gins, sondern weil ich um 3h50 heute früh immer noch wach war. Oder wieder. Wie schon in der Nacht zuvor war ich kurz eingeschlafen und nach ca. 30 Minuten Powernapp wieder aufgewacht.

Da ich aber nicht bei mir genächtigt habe, konnte ich nicht einfach rumspuken und so las ich – in dem in weiser Voraussicht mitgeschleppten Kindle. Und schlief darüber glücklicherweise ein.

Nicht nur weil ich nicht zu Hause schlief, sondern – ehrlicherweise – vermutlich sicherlich auch alkoholbedingt wurde ich gegen 11h00 wach. Nach dem allgemeinen Wacherwerden und dem Klären einer Kinoverabredung meinerseits gab es Frühstück. Mit viel Tee für mich. Anschließend fuhr ich nach Hause. Aber nur kurz: Ich hatte gerade so Zeit, mich umzuziehen, nochmal was zu trinken und dann wieder loszuhirschen. Wäre das Zeitfenster größer gewesen, hätte ich mich vermutlich kurz (haha) hingelegt.

Treffpunkt: Spilleriger Frankfurter Weihnachtsbaum

Vor dem Kino nutzten wir das gute Wetter (endlich!!!) und spazierten am recht hoch Wasser führenden Main entlang. Aber so schön: Sonne, blauer Himmel, noch nicht zu kalt. Am Main ist es halt echt schön. Und wenn ich nicht so mit Reden beschäftigt gewesen wäre, hätte ich vermutlich auch ein paar schöne Fotos vom Fluss und der Skyline gemacht.

Dann ging es ins Kino. Und was soll ich sagen?!

So anders. So toll! Geht da rein 😉 Vermutlich der besonderste Film des Jahres.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s