Ja, ist denn heut‘ schon …

… Weihnachten?

Ein klitzekleines Bisschen wohl schon. Denn am Abend, als der midi-monsieur eigentlich den Kv erwartete, klingelte es an der Tür und es war nicht der Kv, sondern der Paketbote. Ja, er hat viel zu tun und auch wenn ich dieses Jahr brav war und sehr wenig bestellt habe, so hoffe ich, dass ich beim nächsten Mal daran denke, ihm ein Trinkgeld zu geben.

Also der Paketbote klingelte und brachte das etwa eine Stunde zuvor angekündigte Paket.

Ich besitze nun ein gülden durchwirktes Geschirrtuch, ein Werk des aktuellen Literatur-Nobelpreis-Trägers, OWL-Krimis und einen ordentlichen Thermobecher. Dazu bekam auch noch das zickige Knie Unterstützung und auch der olle Besen wurde von meiner Mutter bedacht. Gerade über letzteres musste ich herzlich lachen.

Das Kind wurde natürlich auch bedacht und erhielt ein Geschenk, das er sich schon immer gewünscht hat (aber bislang noch nie auf einer Wunschliste auftauchte) und Lesestoff.