Vordergründige Langeweile

Ich bin erst spät eingeschlafen. Irgendwie auch wegen Laune. Das war doof. Denn entsprechend lang habe ich geschlafen. Allerdings ging das heute, denn der midi-monsieur ist nicht so richtig fit, weswegen ich schon gestern seine Teilnahme am heutigen Rugby-Turnier absagte. Ansonsten weiß ich nicht, wie der Tag heute gelaufen wäre.

Bestimmt wäre ich nicht mit dem Satz „Mama, ich hab die Spülmaschine ausgeräumt“ geweckt worden.

Wir wären auch nicht mal wieder auf dem Markt gewesen. Blöderweise ist dem Metzger das Waffeleisen kaputtgegangen, sodass es keine Waffeln mehr gibt. Allerdings waren wir heute so spät auf dem Markt, dass wir mit Bratwurst bzw. Leberkäs zu Latte Macchiato bzw. großem Kinder-Cappuccino (ohne Kakao!) aufs Wochenende anstießen.

Davor hatten wir bereits auf leeren Magen (zumindest ich) Wein in Auftrag gekauft.

Später verabredete sich der midi-monsieur zu einem Kumpel. Ich brachte ihn hin und ging entspannt einkaufen. Da ich die Wohnung am Mittwoch bearbeitet hatte, drängte an dieser Front nichts.

Das Kind kam selbstständig nach Hause. Ich kochte, wir aßen, machten es uns vor dem TV bequem, ich buk einen Kuchen für morgen, lasen Jim Knopf weiter und der midi-monsieur schlief ein.

***

Ja, das war ein langweiliger Tag. Irgendwie. Irgendwie muss das gerade sein, so oft es geht. Ich brauche das gerade sehr, weil ich so viel im Kopf habe wie lange nicht mehr; auf verschiedenen Dingen rumdenke. Die Gedanken sind breit gefächert und entsprechend spannend, neu, interessant, bereichernd, lehrreich, sorgenvoll, beängstigend, refelktierend, ermutigend, ernüchternd, beängstigend, hoffnungsvoll, routiniert, bewegend, beobachtend…

Sie sind gefühlt immer gleichzeitig da und wollen auch nicht aus dem Kopf. Auch nicht temporär. Das ist schon etwas anstrengend und macht das (Ein-)Schlafen nicht besonderes einfach. Aber ohne Schlaf geht es mir einfach nicht besonders und das Denken ist noch präsenter, doch leider viel ineffektiver.

Also denke ich auch darüber nach, wie ich besser (ein-)schlafen kann.

Hmpf.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s