Siebzehnter August

  • Grauenhaft geschlafen: spät ins Bett, nicht in den Schlaf gefunden, 3h00 kam der midi-monsieur wegen Keineahnung, ließ sich wieder ins Bett schicken, kam um 5h30 wieder und nahm viel Platz ein.
  • Nein, Achtjährige gehören in ihr eigenes Bett. Es fühlt sich mehr und mehr falsch an.
  • Um 8h00 saß ich am Schreibtisch.
  • Um 11h00 musste ich raus. Für Rad war nicht genug Zeit. Für Schwimmen war ich zu geizig. Also schnürte ich die Wanderstiefel und ging auf meinen lieben Lohrberg.
  • Mittagessen mit zwei jungen Herren aka midi-monsieur und Kumpel.
  • Zerstückelter Nachmittag.
  • Beim Hausaufgabenmachen kratzte sich das Kind wiederholt am Kopf. Ich hatte da so ein Gefühl und holte direkt den Läusekamm.
  • Zum Glück sind die Haare kurz, wir haben noch Goldgeist und so war die Behandlung nicht so aufwändig.
  • Und weil ich nicht so wirklich happy mit dem Braun auf meinem Kopf war, habe ich mir kurzerhand wieder Schwarz aufgepinselt. Viel besser!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s