Heut so

Der ganze Tag ist irgendwie geprägt von den Bildern, die uns aus Hamburg erreichen. Leider schafft es mal wieder eine krawallige und total bescheuerte Minderheit, sich so in den Vordergrund zu drängen, dass jeder friedliche Protest nicht mehr gesehen wird und auch dem, was da in Hamburg besprochen wird, keine Beachtung mehr geschenkt wird.

Zwischen den Bildern frühstückte ich heute morgen später mit zwei jungen Männern aka dem midi-monsieur und seinem Kumpel, schrieb ich einen Text fertig, klärte ich ein Projekt, wusch ich Wäsche, traf ich mich mit einer sehr netten Blogleserin, die Beute gemacht hat, änderte ich den Text, hängte ich Wäsche auf, brachte ich ein Beute-Päckchen zur Post, holte ich das Kind aus dem Hort ab, räumte ich das Zimmer etwas weiter auf, in dem Frau Rabe mit mindestes einem Minion schlafen wird, versuchte ich eine Grillbürste zu bestellen, ärgerte ich mich kurz, dass ich den kurzen Schauer, der die fast trockende Wäsche wieder befeuchtete, nicht wahrgenommen hatte, besorgte ich Essen beim Thai, aß ich mit dem midi-monsieur, fing ich endlich an den Koffer zu packen, kümmerte ich mich, weil mich eine Twitterdiskussion daran erinnerte, um meinen Presseausweis, bestellte ich dann doch noch eine Grillbürste, rief ich zusammen mit dem Kind meine Mutter an, packte ich den Koffer zu Ende und kuschelte ich das Kind in den Schlaf.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s