Danke, Stewart

Um genau zu sein: Danke, Stewart Adams. Danke dafür, dass Sie vor ca. 60 Jahren mit bzw. auf Acetylsalicylsäure rumgekocht haben, mit dem Ziel etwas stark und antiinflammatorisch Wirksames zu finden.

Ich sage vor allem im Namen meines Sohnes danke, der sonst seinen heutigen Geburtstag völlig desolat, krank und vor allem hoch fiebrig verschlafen hätte und zu allem Mist, den er gerade erlebt, wohl auch noch den blödesten 8. Geburtstag gehabt hätte, den sich so ein Achtjähriger vorstellen kann.

So scheint der Geburtstag gar nicht so schlecht gewesen zu sein: Dank einer halben Ibu am Morgen konnten das Frühstück und die Geschenke genossen werden und auch ein bisschen ausgekostet werden, dass er wegen des Fiebers nicht zur Schule musste. Dank einer weiteren halben am frühen Nachmittag konnte Netflix leergeguckt werden. Und dank einer letzten halben am Abend konnte auch das Geburtstagsessen genossen werden. Sogar Kuchen mit Sahne passte noch rein.

Klar, wäre es ganz ohne Fieber und Kopfschmerzen schöner gewesen. Aber dann hätte der midi-monsieur auch nicht seine Tablettenschlucktechnik perfektionieren können.