Palme

Mich bringt beim midi-monsieur ja nur wenig auf die Palme. Ich streite nicht über ein unaufgeräumtes Zimmer. Ich erkläre ihm bei Hausaufgabenverweigerung, dass er das selbst zu verantworten hat. Ich ärgere mich ein bisschen, wenn er mal wieder isst, als wären MesserGabelTeller noch nicht erfunden, lasse ihn dann aber einfach unter seinem Platz fegen. Wenn er nicht helfen will, erkläre ich ihm geduldig, warum ich es dennoch wichtig finde (und er macht es dann auch). Ein bisschen die Palme hoch bringt er mich, wenn er mal wieder im Alles-Jeder-Immer-Nie-Modus ist. Dann kann ich durchaus mal einen anderen Ton anschlagen und ihm deutlich erklären, dass ihn diese Haltung nicht weit bringen wird.

Worauf ich aber nahezu allergisch sofort und unmittelbar reagiere, ist, wenn er mich mit meiner vermeintlichen Antwort etwas fragen will: „Mamaaaa, ich weiß, dass ich es sowieso nicht darf.“ Ohne das „es“ vorher auch nur ansatzweise definiert zu haben. Ich weiß nicht was er will, aber er glaubt zu wissen, dass er es nicht darf. (Meistens hat er sogar recht, weil es oft um TabletFernsehenWii zu unpassenden Uhrzeiten aus Langeweile geht.)

Ich hassehassehasse das. Ich kann es nicht ausstehen, wenn nicht offen gefragt wird; wenn Dinge allgemein nicht offen angesprochen werden. Ich habe keinen Bock zwischen den Zeilen zu lesen. Ich habe dafür auch keine Zeit.

Der midi-monsieur weiß das. Und er eiert nicht so rum, weil er Angst (vor mir) hat. Es ist vielmehr das Wissen, dass er mich nach etwas fragt, zu dem es klare Regeln gibt und die ihm in dem Moment auch bewusst sind. Und ja, ich verstehe die Intention hinter seiner „Frage“ auch: Versuchen kann man es mal.

Aber nicht so!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s