Ausgepiept

Ich hätte die letzten drei Tage auch mit „Mi„, „Mimi“ und „Mimimi“ betiteln können. Aber zwischendurch hatte ich das Gefühl, dass es mehr als „mimimi“ war. So sehr ich gehofft hatte, dass es PMS war, so irritiert war ich, wie weit es mich runtergezogen hatte.

Blöderweise habe ich das Gefühl, dass, seit ich die Spirale nicht mehr habe, die PMS-Symptome schlimmer werden.

Und so wenig ich auch gerne lange im Voraus plane, so sehr will ich doch wissen, wie lange ich mich mit dem Scheiß noch rumplagen muss. Also fragte ich beim letzten Termin meine Gynäkologin. Sie meinte: „Na, so zehn Jahre haben Sie mindestens noch vor sich.“

Na, danke.

Heute ergab sich irgendwie ein Gespräch mit meiner Mutter darüber. Um genau zu sein, fragte ich sie, wann sie „endlich“ in die Wechseljahre kam.
„Willst Du das wirklich wissen?“, fragte sie mich.
Ich guckte etwas irritiert in den Hörer.
„Du sagtest mal, dass Du das lieber nicht wissen willst.“
„Ja, schon. Aber ich bin so genervt. Ich will doch eine Idee haben, was mir noch so bevorsteht.“
„Ich fürchte, Dir wird nicht gefallen, was ich Dir dazu zu sagen habe.“
Ich gucke noch irritierter in den Hörer.
„Also … ich wäre fast eine gyäkologische Fallstudie geworden, weil das keiner glauben wollte.“
Mir schwante Schlimmes.

Und es sollte noch schlimmer werden. Denn, wenn ich nach meiner Mutter komme, dann habe ich noch mindestens 20 Jahre vor mir.

Na, herzlichen Dank auch.

2 Gedanken zu „Ausgepiept

  1. Hmnaja, von dieser Stelle aus… mit, hüstel, 52, wo das Ende der zyklischen Pracht noch nicht erreicht ist, kann ich vermelden, dass es eine sehr lange Phase aus der Kategorie „Je oller, je doller“ gibt. Eine sehr lange Phase. Bei manchen.
    LG,
    Marie

  2. Ich hab zum Thema gerade ein lustiges Video gefunden. Mir hilft es oft, einfach zu wissen, dass man nicht allein ist. (Und die Videos von Yamina machen mir immer gute Laune. Sogar in Woche 4 (wobei das bei mir gerade noch alles aus den Fugen ist, ich denke es liegt am Stillen).)

Durch das Verfassen und Abschicken eines Kommentars erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verabeitung Deiner Daten durch diese Webseite einverstanden. Um die Übersicht über Kommentare zu behalten und Missbrauch zu verhindern, speichert diese Webseite Name, E-Mail, Kommentar sowie IP-Adresse und Zeitstempel Deines Kommentars. Dein Kommentar kann jederzeit gelöscht werden. Detaillierte Informationen findst Du in meiner Datenschutz-Erklärung (s.o.).

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.