Körperbild

Da mir ja schon weitere Ideen für andere Tattoos kamen, bevor das erste gestochen war, war mir klar, dass das Thema Tattoo nur dann erledigt wäre, wenn ich beim ersten wirklich furchtbar gelitten hätte. Oder es jetzt total doof fände. Aber weder noch war bzw. ist der Fall. Ich bin sehr happy mit dem Tattoo. So, wie es ist und genau da, wo es ist, ist es perfekt.

Am liebsten würde ich mich direkt wieder stechen lassen. Wenn ich doch nur wüsste wo. Also, wo zuerst. Zwei weitere Tattoos möchte ich auf dem Rücken, von denen das eine schon sehr gereift ist. Zur anderen Idee sagt der Kopf immer noch, dass es eine spinnerte ist, aber der Bauch sagt, dass das so sein muss. Ich lass die beiden noch diskutieren, bis das Motiv finalisiert ist. Seit gestern weiß ich auch, dass ich mir ein Fingertattoo stechen lassen werde. Ich habe es mir auch schon an Ort und Stelle gemalt. Und dann habe ich noch zwei Motiv-Ideen, von denen ich noch nicht weiß, wo sie hin sollen.

Klar ist nur, dass sie nicht auf die Arme kommen werden. Denn interessanterweise kann ich mir überhaupt nicht vorstellen, mir die Arme tätowieren zu lassen. Auch nicht die Beine. Aber mein Rumpf bietet ja genug Fläche.

Ein Gedanke zu „Körperbild

  1. Pingback: Sag niemals nie | Groß-Stadt-Ansichten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s