Stimme

Gestern nach dem Konzert war die Stimme schon etwas belegt. Dazu noch eine Nacht ohne Heizung, sodass ich heute Morgen mit Kratzen im Hals aufwachte.

Hätte ich nicht kindfrei und müsste ich deutlich mehr arbeiten, hätte ich heute das Jahresendkaraoke abgesagt.

Aber morgen muss ich – voraussichtlich – mit keiner*m sprechen. Also konnte ich auch mit dem Rad fahren.

Total vernünftig trinke ich jetzt aber Tee beim Singen.

Ein Gedanke zu „Stimme

  1. Pingback: Alleinallein … | Groß-Stadt-Ansichten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s