Schlaf, ach, Schlaf

Heute Nacht war das mit mir und dem Schlaf nix. So gar nix. Wir kamen gar nicht so spät vom Weihnachtsessen zurück. Es war 0h45 als der midi-monsieur im Bett lag und die zwei Freundinnen und ich uns fertig machten. Die eine Freundin schlief im Gästezimmer, die andere mit bei mir im Bett. Ich war so halb müde, aber eigentlich dachte ich, dass ich nach einer Runde Sudoko müde bin. Aber weit gefehlt. Es grummelte im Bauch. Ich musste auf Toilette. Ich drehte und wälzte mich. Ich lag im Dunkeln und war wach. Knallwach. Um 3h30 bin ich aufgestanden und habe mich ins Wohnzimmer gelegt, um die Freundin nicht zu wecken mit meiner Unruhe. Da las ich dann und überlegt, was ich noch alles für den #badventskaffee vorbereiten müsste. Suchte nach einen Lebkuchenmuffinrezept und war wach. Um 5h30 wurde ich sowas wie müde. Ich rollte mich auf dem Sofa ein und döste weg. Doch dann hörte ich um 6h15 den misi-monsieur über den Flur trappeln und wollte unbedingt verhindern, dass er die Freundinnen weckte. Also stand ich auf, bugsierte ihn mit seiner Beute (Adventskalender) in sein Zimmer und legte mich dann auch sein Bett. Er kam dann noch dazu und ich schlief tatsächlich endlich ein. Um 7h00 klingelte irgendein mein Handy zum Glück in weiter Ferne und ich wachte um 10h30 auf.

Das war nicht viel Schlaf. Dafür aber viel Action heute für morgen und von daher hoffe ich, dass ich gleich schnell und seelig einschlafe.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s