Selbst Schuld

Wenn ich mal rausfinde, warum ich bestimmte Projekte so lange vor mir her schiebe, bis sie eigentlich nicht mehr zu bewältigen sind mich total nervös machen, werde ich wohl weniger Nachtschichten machen müssen.

3 Gedanken zu „Selbst Schuld

  1. Das blöde ist ja, dass man als Freiberufler/Selbstständiger noch mehr Möglichkeiten hat, Dinge aufzuschieben und sich dann – wenn man unter dieser Vorherschieberei leidet – diese Eigenschaften noch verstärken.

    Ich versuche, eben diese unliebsamen Aufgaben als erstes zu machen. Dann hab ich den Kopf frei danach für die besseren Aufgaben. Selbstdisziplin ist ja immer so ein tolles Stichwort. Aber leider trifft es…

    • Ja, das stimmt, dass man leicht in die Versuchung kommt, Dinge aufzuschieben.

      Aber bei mir sind es weniger die unliebsamen Projekte – die versuche ich, so schnell wie möglich zu erledigen -, es sind tendenziell eher die Projekte, für die ich Zeit brauche (um mich einzulesen) und/oder mich in einen Flow schreiben muss. Da denke ich oft: „Wenn ich die jetzt anfange, dann klingelt bestimmt gleich wieder das Telefon und ich bin raus und kann von vorne anfangen.“

      Vielleicht müsste ich mir für sowas stille Tage einrichten, an denen ich das Telefon ausschalte oder so.

      • Ich schalte das Telefon aus. Weil es einfach Projekte mit Deadlines gibt, die keinen Aufschub dulden. Meinen Kunden sage ich auch ganz klar, dass ich mich 100% um ihr Projekt kümmern möchte, ohne Unterbrechungen von anderen. Auch, weil es sonst unter Umständen länger dauert, weil ich immer wieder rauskomme. Das leuchtet den Kunden meist spätestens dann ein, wenn es um ihr Geld geht… 😀

        Meine Hauptkommunikation geht mittlerweile über Emails. Das hat auch noch für mich den Vorteil, dass ich alles zur Absicherung auch schriftlich fixiert habe.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s