Übersprungsfragen

Frau Novemberregen hat mal wieder Fragen in ihrem Blog ausgelegt. Das ist ja immer ganz praktisch, wenn man mal Blogcontent braucht. (Vermutlich haben schon 11 Leute mitgemacht, aber darauf kann ich als tägliche Bloggerin keine Rücksicht nehmen.)

1. Wie geht es Ihnen heute?
Ich bin ziemlich müde. Seit einer Woche schlafe ich wenig. Da bin ich diesmal selbst schuld dran und es bekommt mir nicht.

2. Wie finden Sie die Sache mit Pokémon-Go?
Ich stehe dem recht neutral gegenüber. Wer das machen möchte, soll das tun. Ich eben nicht. Anstrengend finde ich einzig, wie absorbiert manche Menschen davon sind, sich nicht mehr als Teil des (ruhenden) Verkehrs empfinden und dann einfach im Weg stehen.

3. Haben Sie Pläne für das kommende Wochenende?
Da das Kind wieder da ist, werde ich mich nach ihm richten. Aber vielleicht möchte er ja auch Fahrrad fahren.

4. Was machen Sie, wenn Sie nicht schlafen können?
Unterschiedlich. Meistens wälze ich mich erst mal. Bis mir wieder einfällt, dass das ja nichts bringt. Je nach Müdigkeit mache ich mir entweder irgendeine Schlafmeditation an (eigentlich sehr müde) oder ich lese (müde) oder ich stehe einfach auf (knallwach).

5. Haben Sie schonmal die ISS vorbeifliegen sehen?
Ja. Ich hatte sogar mal eine App, um zu gucken, wann sie übers Haus fliegt. Aber das gute Ding (also die App) war so voller Bugs, dass ich sie deinstalliert habe.

6. Wie ist das bei Ihnen mit Vertrauen: Vorauskasse oder auf Rechnung?
Beides. Und ich habe bislang keine schlechten Erfahrungen gemacht. Rechnung ist mir meist lieber, da ich meistens was zurückschicke und dann brauche ich nur das überweisen, was ich auch wirklich bezahlen muss. Wobei Rückzahlungen bislang kein Problem waren.

7. Also wenn wir jetzt zum Karaoke gehen, welches Lied singen Sie dann auf jeden Fall?
Ich singe ja _immer_ „Lemon Tree“ von Fool’s Garden. Wobei „The Lion sleeps tonight“ auch gesungen werden muss.

8. Worüber machen Sie sich gerade Sorgen?
Ich versuche mir so wenig Sorgen wie möglich zu machen. Ich denke ein bisschen darüber nach, wie der Schulstart wird. Über mein Arbeitspensum mache ich mir auch hin und wieder Gedanken (es ist generell nicht zu viel, nur so wellenförmig). Und ob ich irgendwann doch umziehen müsste.

9. Welche Chipssorte finden Sie am besten?
Ich bin nicht so der Chipsfan, aber wenn dann klassisch Paprika. Oder echte Salt&Vinegar-Chips.

10. Wahlrecht ab 16, ja oder nein?
Nur wenn der Politik- und Geschichtsunterricht an den Schulen entsprechend darauf vorbereitet. Und durchgehend ab Klasse 5 unterrichtet wird.

11. Welchen Luxus leisten Sie sich?
Meine Wohnung.

Ich stelle auch wieder 11 Fragen in den Raum (ich kontrolliere jetzt nicht, welche ich davon schon mal gestellt habe, oder welche davon mir schon mal gestellt wurden.) und freue mich, wenn sie zahlreich beantwortet werden.

  1. Was ist in Deiner Hausapotheke?
  2. Was darf in Deinem Haushalt nicht fehlen?
  3. Hast du einen Lebensplan?
  4. Berge oder Meer?
  5. Welche Sprachen sprichst Du?
  6. Wann warst Du das letzte Mal unvernünftig?
  7. Rauchst Du? Warum? Warum nicht (mehr)?
  8. Magst Du Kreuzworträtsel?
  9. Reist Du lieber mit dem Zug, Auto oder Flugzeug?
  10. Hast Du Angst vor Krieg in/ mit Europa in absehbarer Zeit?
  11. Austern, Champus, Kaviar, Trüffel etc. – nice to have oder komplett überbewertet?

2 Gedanken zu „Übersprungsfragen

  1. Pingback: Fragen über Fragen | Petrolgrau

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s