Taschenparade

Schon eine ganze Weile schon halte ich Ausschau nach einem optisch neutralen, aber dennoch sehr praktischen Rucksack, der halt auch businesstauglich ist – sowohl optisch, als auch eine gute Transportmöglichkeit für den Laptop bietet. Als ich Sonntag fast das Internet leergekauft hätte, stolperte ich über genau so einen Rucksack. Und heute kam -ääähmja – dieser Rucksack an. Und dann fiel mir ein, dass ich ja Samstag schon einen neuen Rucksack gekauft hatte und dass ich ja noch ein paar habe. Und dass ich auch noch andere Taschen habe und dann dachte ich: Ach, das wär doch mal was für den Blog.

Rucksäcke2016-08-02-21.04.35.jpg.jpgoben: der neuste; ein uralter, aber wasserdichter // unten: der neue fürs Radeln; einer fürs Einkaufen (und bislang für wenn ich Material von A nach B schleppen muss); mein alter Radruckack (schon hier und da sehr kaputt, aber er hat mich über die Alpen begleitet)

Die Täglichen2016-08-02-21.01.52.jpg.jpgvon oben: die kleine schwarze nutze ich nicht so oft; der Marimekko-Beutel ist praktisch, wenn man ein bisschen mehr mitnehmen will; die Frankfurttasche hat ne gute Größe und viel Reißverschlüssel; die Sterntasche war ein Verlegenheitskauf (ich suchte eigentlich eine kleine schwarze) und ist meine derzeitige Lieblingtasche; in den kleinen brauen Beutel passen Handy, Geldbeutel und ggf. eine Sonnenbrille (gut zum Weggehen)

Die Business-Taschen
2016-08-02-21.00.16.jpg.jpg
Der Messengerbag war bislang oft die Wahl, wenn der Laptop mitmusste, allerdings ist er für meinen Laptop eigentlich etwas zu klein (und mir tut durch die einseitige Belastung schnell der Rücken weh); die Lederhandtasche ist perfekt, wenn Business-chic gefordert ist (und es passen auch A4-Dokumente rein); den Shopper nehme ich tatsächlich auch für Business, da passen nämlich Laptop (in Hülle), Dokumente und Ersatzschuhe gut rein

Für Abends
2016-08-02-21.03.09.jpg.jpg
von oben: gehörte zum Nachmittagsoutfit für eine Hochzeit vor 10 Jahren; die geschenkte Handtasche; gehörte zum Abendoutfit für die Hochzeit vor 10 Jahren; gehörte zu einem Balloutfit; gehörte zu einem Outfit für eine Hochzeit im letzten Jahr

Die Stiefkinder2016-08-02-20.59.02.jpg.jpgDiese sechs Handtaschen habe ich (bis auf eine) schon sehr lange und kann mich nicht von ihnen trennen, obwohl ich sie schon ewig nicht mehr genutzt habe. (Falls sich eine meiner Leserinnen in eine dieser Taschen unsterblich verlieben sollte und ihr liebevollen Einsatz verspricht, würde ich mich von ihr trennen.)

Und ihr so?

3 Gedanken zu „Taschenparade

  1. Ich bevorzuge Handtaschen aus Leder, groß mit Schulterriemen. Rucksäcke habe ich mehrere, der beste ist der von Eastpack. Nahm ich damals für die Schule. Gepolstert und sehr praktisch.
    Aber bisher nur schwarz, sowas wie lila oben auf dem Bild hatte ich nie.

  2. Haha, ich habe EINEN Rucksack (Herschel) und seit meinem 40. EINE (meine erste) Handtasche, die mir meine Eltern geschenkt hat und die ich widerstrebend hin und wieder benutze .. weil ich Handtaschen hasse.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s