Draußensommer

Man kann übers Wetter nölen oder es einfach nehmen, wie es ist. So schlecht ist es aktuell ja auch gar nicht. Ich brauche keine unerträgliche Hitze. Sonne, kein Regen und Temperaturen bis 28° C reichen mir aus.

Dank großem Balkon nach hinten raus und der Freiberuflichkeit kann ich BalkonOffice machen und das Wetter genießen und gleichzeitig Geld verdienen. Gibt wohl Schlimmeres 😉 Und wenn ich mein Tagewerk fertig hab, geht es auch raus; muss man raus.

Frankfurt im Sommer ist einfach toll. Viele umsonst&draußen-Veranstaltungen wollen genutzt werden:

Stoffel: 15.7. bis 14.8. Mit Picknick, Äppler und Musik und anderem den Abend auf der Decke ausklingen lassen. Die Kinder suchen und beschäftigen sich.

Sommerwerft: 22.7. bis 7.8. Schade, dass es parallel zum Stoffel stattfindet. Entscheidung ist schwierig. Es ist anders, es ist am Theaterfestival am Fluss. Es ist alternativer. Es ist geprägt von Antagon und wird veranstaltet von protagon.

Bernemer Kerb: 12. bis 17.8. Kleine Kirmes im Viertel mit traditionellem Kerwebaum und guter Gelegenheit auf der Berge een Schoppe zu petze.

Mainspiele: 18.7. bis 3.8. Kinder-Ferienprogramm auf der Dribbdebächer Seite vom Abenteuerspielplatz Riederwald.

Opernspiele: 10. bis 28.8. Kinder-Ferienprogramm in der Taunusanlage an der Alten Oper, ebenfalls vom Abenteuerspielplatz Riederwald.

Museumsuferfest: 26. bis 28.8. Das Frankfurter Museumsufer und die Museen laden ein. Museumsbesuche, Stände, Kerb und vor allem viele verschiedene Bühnen mit noch unterschiedlicheren Künstlern.

Und auch sonst laden Wasserspielplätze, der Grüngürtel, Hafen2 (ja, auch Offenbach hat was zu bieten) und diverse Open-Air-Bühnen dazu ein, den Sommer draußen zu genießen.

Man hat gar nicht die Wahl: Wenn das Wetter passend ist, muss man raus.

Der Sommer findet draußen statt.

Ein Gedanke zu „Draußensommer

  1. Da scheint sich ja einiges getan zu haben in Frankfurt in den letzten 32 Jahren. So lange wohne ich schon nicht mehr dort. Aber auch früher gab es schon eine Menge Veranstaltungen, die kostenlos oder für den nicht so gut gefüllten Geldbeutel erschwinglich waren. Frankfurt hat da immer viel angeboten.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s