Plan A

Gebibbert und gezittert habe ich. Dieses Wetter hat mich verrückt gemacht. Und die Wettervorhersagen haben ihr Übriges dazu beigetragen. Ich wollte keinen Plan B durchführen. Ich wollte die Rallye machen.

Heute morgen sah es gut aus. Ich machte klar Schiff, dekorierte und positionierte bei bestem Wetter die Stationsminions – gesichert in Tiefkühlbeuteln. Ich kam nach Hause und es zog auf. Um 13h30 – eine Stunde vor Partybeginn – kam es runter. Mehr als ordentlich. Ich sah nicht meine Felle, sondern die Minions davon schwimmen… Der Kv hatte die glorreiche Idee, ich solle mir eine Regenradar-App aufs Handy ziehen. Die sagte: Ab 15h00 trocken. Ein Strohhalm, an den ich mich klammern konnte.

Die Kinder kamen und es hörte tatsächlich auf zu regnen. Als wir um 15h00 loszogen, um den bösen Minion zu suchen, hatten die Kids zwar alle noch Regenjacken an. Die konnten wir allerdings nach der Picknickstation – nach einem Blick auf die neue App – dem Kv mitgeben.

Wir schafften trocken alle Stationen. Und erst um 17h45 zog es wieder auf. Da gingen wir dann rein: Die Geschenke wurden ausgepackte, ein Wolkenbruch kam runter, es wurde noch Dunkel-Party im Kinderzimmer veranstaltet, Würstchen unterm Sonnenschirm gegrillt, gegessen, weiter Dunkel-Party im Kinderzimmer veranstaltet und dann war es 19h30 und die Kids wurden nach und nach abgeholt.

Fotos vom Wahnsinn gibt es morgen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s