Altersmilde

Puuuh, das Kind weinte soeben viele, viele Tränen aus tiefstem Herzen. Abschiedstränen, denn sein Papa ist nach einer knappen Woche wieder auf dem Weg zurück. Es war jetzt das dritte Mal, dass der Kv den midi-monsieur besuchte und dabei bei uns im Gästezimmer wohnte. Dass das so läuft, war eigentlich schon bei der Trennung mein Wunsch für den midi-monsieur. Dass das überhaupt so möglich sein würde, hätte ich vor einem Jahr nicht gedacht.

Wenn ich die Tränen vom midi-monsieur sehe und spüre, dann frage ich mich, was das mit ihm macht. War es leichter für ihn zu verstehen, dass er sich vom Papa verabschieden muss, als noch Fronten bestanden? Tut es ihm noch mehr weh, dass der Papa gehen muss, nachdem er erlebt hat, dass Mama und Papa sich zusammen in einer Wohnung aufhalten können, ohne sich verbal zu zerfleischen?! Wie sehr nährt es seine Sehnsucht, dass Mama und Papa wieder zusammenkommen?

Nein, der Zug ist abgefahren. Aber ich merke, dass auch ich es angenehm finde, dass wir wieder miteinander kommunizieren können. Dass wir uns freundschaftlich begegnen können. Dass dieses Gegeneinander nicht mehr zwischen uns steht. Dass wir für den midi-monsieur an einem Strang ziehen. Dass er sich bemüht, den Alltag seines Sohns dort zu mitzuerleben, wo er nun mal stattfindet.

Beim letzten Besuch ploppte ein altes Thema wieder auf. Eines, das viel bestimmt hat, als wir noch zusammen waren. Ich habe eine sehr radikale Ansicht zu diesem Thema. Und regte mich sehr darüber auf.

Doch, ich war bislang der Ansicht, dass ich zu bestimmten Themen – und zu diesem einen ganz besonders – meine Meinung nicht ändern müsste. Und nein, ich habe keine 180-Grad-Wende gemacht. Aber die Summer vieler Kleinigkeiten bewegen mich tatsächlich dazu, eine Ausnahme zuzulassen. Eine Ausnahme, die heute (!!!) nicht mehr die Probleme und Konsequenzen mit sich bringt wie noch vor ein paar Jahren. Eine rationale Ausnahme, die mich nichts „kostet“, aber womöglich das Leben eines anderen lebenswerter, angenehmer machen kann.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s