Wissen ist Macht

Der Brockhaus existiert nicht mehr. Schon seit 2014 ist die gedruckte Version nicht mehr erhältlich. Die digitale Version ist Schulen, Hochschulen, Behörden und so vorbehalten. Marion Mustermann und Otto Normalverbraucher gucken in die Röhre auf wikipedia. Nichts gegen wikipedia, aber man sollte dem ganzen doch etwas kritisch gegenüberstehen. Immerhin kann da letztlich jeder seinen Senf zugeben.

Ja, das macht den Reiz aus. Ja, das unterstützt eine gewisse Aktualität. ABER es verführt auch dazu, Fehlinformationen zu streuen. wikipedia zu missbrauchen. PR-Agenturen haben es eine zeitlang intensiv für eigene Zwecke genutzt. Bis es zu viel wurde. Aber trotzdem stehen seitdem (und auch immer wieder neu) Inhalte drin, die mehr als bedenklich sind. Die sehr gezielt sind. Die keinen Informationsauftrag erfüllen, sondern klar der Meinungsmache dienen.

Und das gilt letztlich für das ganze Internet. Wir meinen heutzutage alles zu wissen. Oder wissen zu können, weil wir es ja vermeintlich googeln können. Wer hinterfragt schon groß Google-Ergebnisse? Dann öffnet man zweidreivier Seiten zum gleichen Thema. Im besten Fall bildet man sich aus allen eine Meinung oder nimmt halt die, die einem am besten passt. Letzlich sind nur die wenigstens wirklich in der Lage und machen sich die Mühe, diese Hülle und Fülle an Informationen zu überblicken. Dinge, die im Internet stehen, werden erstaunlich schnell zur Wahrheit.

Nicht einfacher wird es, wenn man Informationen aus fremden Ländern sucht. Die Webseiten sind meist in einer fremden Sprache, Google-Translator ist da nur eine sehr schlechte Hilfe und wer weiß schon, wie es um den Informationsgehalt der fremden Webseite besteht. Wie sieht es in dem Land mit Meinungsfreiheit aus? Gibt es da Zensur? Vielleicht vesteckte? Versucht man vielleicht gewissen Bereichen, die grenzübergreifendes Belang haben, eine bestimmte Färbung/ Tonalität/ Meinung zu geben?!

Es ist schwierig. Sehr schwierig. Und ich glaube ehrlich, dass diese ungefilterte und unendliche Informationsflut noch wirklich Schlimmes anrichten wird.

———————————————

Disclaimer: Dieser Text entstand aufgrund einer sehr langen, eigentlich unnötigen Diskussion zu einem Thema, zu dem man nicht das Internet befragen sollte, sondern wirklichwirklich wen, der sich damit auskennt.

3 Gedanken zu „Wissen ist Macht

    • Danke.
      Ja, auch Printmedien sind nicht frei davon. Und auch immer wieder subtil unterwandert.
      Aber mir geht es letztlich nicht um den Brockhaus oder nur wikipedia.

  1. Es kursiert im Internet so ein schönes „Zitat“, was es ziemlich gut auf den Punkt bringt:
    „Das Dumme an Zitaten aus dem Internet ist, dass man nie weiß, ob sie wahr sind“ Leonardo da Vinci.
    Wer das wirklich verfasst hat, ist mir nicht bekannt. Es gibt Hinweise dass es von einem Bild von „Street Art in Deutschland“ stammt. Genau weiß ich es nicht, aber selbst das passt ja hier zum Thema.
    Wir brauchen vielleicht alle ein wenig mehr „Medienkompetenz“.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s