Einteilig

Natürlich hat Herr Buddenbohm mit all den beschriebenen Nachteilen eines Onesies recht. Man sieht einfach nicht wirklich gut darin aus. Auch Hella von Sinnen sieht in ihren auch eher … nunja … speziell aus. Wobei ihre Onesies ja auch eher klassische Overalls sind und diese ja meist nicht so extrem bequem sitzen wie Onesies. Wodurch sie aber auch nicht unbedingt besser aussehen.

Sehen Overalls oder sonstige Einteiler an erwachsenen Menschen überhaupt gut aus? Wer trägt den sowas in freier Wildbahn? Außer Hella von Sinnen fallen mir nur Mechaniker ein. Und bei denen ist es ja bekanntlich Arbeitskleidung. Naja, Jumpsuits können durchaus gut aussehen.

Kinder hingegen sehen in Einteilern äußerst niedlich aus. Gerade kleine. Finde ich. Ich verstehe auch nicht, warum ich Babies anziehen muss wie kleine Erwachsene mit Jeans und so. Doch nicht nur das: Ich finde sie auch ungemein praktisch, da Kinder damit nie mit nacktem Rücken rumrennen/ liegen/ krabbeln müssen. Und auch der Bauch wird stets warm gehalten. Für den midi-monsieur hatte ich viele Einteiler: klassische Bodies, Strampler, Schlafanzüge, Woll-Overalls und vier Winter lang einen ziemlich guten All-Wetter-Overall (also er hatte jeweils einen für zwei Winter). Karneval 2013 wollte er unbedingt als Dino gehen und es gab einen ziemlich coolen Dino-Overall, den er auch gerne so trug und auch bis zum Karneval drauf gute Dienste leistete, als wir zum Zuggucken in der Kälte standen. Auch den wollweißen Plüschanzug fand er toll. Vorzugsweise war er damit ein Eisbär.

Seit Oktober letzten Jahres hat er einen grünen Drachen-ZipUp, den er sehr gerne trägt. Aber nicht nur das. Auch ICH habe einen – also keinen Drachen, sondern einen ganz einfachen roten, aber ich finde den toll. Sehr toll. Er ist bequem, gemütlich, kuschelig und er sitzt so, wie Herr Buddenbohm es beschreibt. Nicht ohne Grund ist mein Selbstbildnis, wenn ich meinen knallroten Onesie trage, der von Hella von Sinnens verschollener kleiner Schwester. Aber da ich ja nur mit dem midi-monsieur wohne, kann ich ihn auch getrost in meinen vier Wänden tragen, ohne dass irgendwer abgeturnt wird. Ich habe zwar kein Problem, damit mal den Müll rauszubringen oder die Post zu holen, aber auf die Straße würde ich damit nicht gehen. Ich gehe aber auch nicht in Jogginghose vor die Tür (außer ich bin mit dem Fahrrad auf direktem Weg zum Sport).

Leicht problematisch ist auch die Tür zu öffnen, so wie letztens, als ich ein Päckchen für den interessanten Nachbarn von oben angenommen hatte. Ich schlumpelte im Onesie rum und es klingelt. Ich dachte, es wäre der Postbote, der Zugang zu den Briefkästen begehrte, aber nein, es war der Nachbar vor meiner Tür. Da war es mir schon etwas unangenehm, dass er mich in dem roten sackartigen Kleidungsstück sah. Als ich ihm das Paket gab, musterte er mich auch von oben bis unten und ich wollte schon die Tür zumachen, da sagte er noch schnell: „Ich hab auch so einen. In grau.“

2 Gedanken zu „Einteilig

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s