Paris

Die Hauptstadt Frankreichs gehört nicht unbedingt zu meinen Lieblingsstädten. Ja, sie ist hübsch und hat viel zu sehen, aber sie ist auch laut, dreckig und voller wirklich vieler Touristen. Das erste Mal in Paris war ich irgendwann Anfang der 1990er Jahren und dann noch mal während der Interrail-Tour 1994. Danach nie wieder. Außer zum Umsteigen während des Fernbeziehungsjahrs.

Nun wird es sich aber nicht verhindern lassen, dass Paris in den nächsten Jahren eine wichtige Rolle in meinem Leben spielen wird, denn dort nehme ich den midi-monsieur nach seinen Aufenthalten beim seinem Papa in Empfang.

Also habe ich beschlossen, dass ich aus der Not eine Tugend mache und mir bei jedem Abholen ein bisschen Zeit für die Stadt nehme und immer einen kleinen Teil erkunde. Da Paris (Stadt) gar nicht so viel größer ist als Frankfurt, kann man auch in dieser Millionenstadt von kurzen Wegen sprechen. Bislang war ich im und auf dem Montmatre, habe Sacré Coeur gesehen und den Eiffelturm, Champs-Élysées, Arc de Triomphe, und Père-Lachaise. Bin durchs zehnte und elfte Arrondissement gebummelt.

Gestern habe ich wieder mal den midi-monsieur nach den Ferien abgeholt und mir im Vorfeld überlegt, dass ich ja endlich mal ins Louvre gehen könnte. Ich habe mir also eine Vorzugseintrittskarte mit ausreichend Zeitpuffer zur Zugankunft besorgt und geguckt, was das Museum so zu bieten hat.

Da der Zug aber pünktlichst in Paris ankam, hatte ich noch ausreichend Zeit, vorher Notre Dame und einen Teil der Ile de la Cité anzugucken, und noch ein paar Sehenswürdigkeiten Hibbdebachs des nördlichen Seine-Ufers anzulaufen.

2016-01-08-20.17.14.jpg.jpeg

Metro-Station Cité.

2016-01-08-20.20.17.jpg.jpeg

2016-01-08-20.21.32.jpg.jpeg

Sicherheitsvermittelndes Personal überall in der Stadt. Mulmiges Gefühl inklusive.

littlebinf_2016-01-08_11-49-35.jpg2016-01-08-20.23.27.jpg.jpeg2016-01-08-20.22.37.jpg.jpegNach Notre Dame dann wieder zurück auf die Nordseite von Paris.

2016-01-08-20.24.32.jpg.jpeg

2016-01-08-20.25.55.jpg.jpeg

Ich mag das Centré Pompidou (wäre ich mal besser dahin gegangen).

2016-01-09-23.34.17.jpg.jpeg

Hotel de Ville

Und dann war ich auch schon am Louvre.

littlebinf_2016-01-08_12-54-36.jpg2016-01-08-20.27.19.jpg.jpeg2016-01-08-20.28.19.jpg.jpeg2016-01-08-20.29.24.jpg.jpeg2016-01-08-20.30.31.jpg.jpeg

2016-01-08-20.31.32.jpg.jpeg2016-01-08-20.33.31.jpg.jpeg2016-01-08-20.34.31.jpg.jpeg2016-01-08-20.35.40.jpg.jpeg

littlebinf_2016-01-08_14-23-22.jpg

Ja, dann habe ich die Mona Lisa auch mal gesehen.

2016-01-08-20.36.32.jpg.jpeg2016-01-08-20.37.48.jpg.jpeg2016-01-08-20.39.31.jpg.jpeg2016-01-08-20.40.31.jpg.jpeg2016-01-08-20.41.47.jpg.jpegEhrlich gesagt fand ich am Louvre die Architektur des Gebäudes selbst deutlich interessanter als ein Großteil der Ausstellungstücke. Ich hab’s zwar mit Sakralbauten, aber eben nicht mit sakraler Kunst und „ollen Schinken“.

Und bevor ich noch überlegen konnte, was ich mir als nächstes anschauen würde, vermeldeten Vater und Sohn, dass sie bereits in Paris sein. Wir trafen uns und schauten noch kurz am Palais Royal vorbei.

2016-01-08-20.48.39.jpg.jpegUnd dann ging es auch schon wieder zurück nach Hause. Bis zum nächsten Mal habe ich noch ein bisschen Zeit. Mal schau’n, was ich mir dann angucke.

6 Gedanken zu „Paris

  1. Pingback: Kultur | Groß-Stadt-Ansichten

  2. Pingback: Mulmig | Groß-Stadt-Ansichten

  3. Pingback: Paris-Programm 3 | Groß-Stadt-Ansichten

  4. Pingback: Lichtblicke 2016 | Groß-Stadt-Ansichten

  5. hey, schöne Fotos! Ich kann dir Sonntags und Montags den Marché des Puces im 18. sehr empfehlen, falls du da noch nicht warst. Der zeigt für mich am besten die vielen Gesichter der Stadt. Also kämpfe dich durch die Vorstadt-Afrika-Stände bis du zu den Antiquitäten kommst! 😉
    Die Recyclerie dort bei der metro ist eines der interessantesten Cafés der Stadt!
    Und von der Bastille aus kann ich noch die Promenade Planté als must-see nennen, eine erhöhte, begrünte promenade mitten durch die Stadt, bis sie im Parc Vincennes endet!
    Schau doch auch mal bei mir im Blog vorbei, vielleicht gefallen dir auch meine gedanken!

    • Dankeschön. Im vergangenen Sommer war ich für ein paar Tage in Paris. Da hab ich noch so einiges gesehen. Auch die Promenade Planté.
      Flohmärkte sind nicht so meins.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s