2015-F&A

Ganz grob auf einer Skala von 1 bis 10: Wie war Dein Jahr?
(4, 2, 5, 6, 7, 8, 8, 9, 9, 10, 8, 9) 7

Zugenommen oder abgenommen?
Weder noch.

Haare länger oder kürzer?
Relativ gleich. Dafür blauer.

Kurzsichtiger oder weitsichtiger?
0,25 dpt weniger, also kurzsichtiger.

Mehr ausgegeben oder weniger?
mehr

Der hirnrissigste Plan?
2015 gab es keinen

Die gefährlichste Unternehmung?
Es gab genug Aufregung, da brauche ich nicht noch Gefahr.

Der beste Sex?
Was’n das?

Die teuerste Anschaffung?
Das erste Zahnimplantat war tatsächlich teuer als das Sofa. Und die die zwei weiteren noch teurer.

Das leckerste Essen?
Gegrilles von Herrn Weber ist immer gut. Die Frühstücksdates mit mir, wenn der midi-monsieur beim Französisch-Unterricht war, waren immer lecker. In Zürich und in der Bretagne habe ich auch sehr gut gegessen. Das X-Mas-Dinner war auch sehrsehr lecker.

Das beeindruckenste Buch?
Ich habe nur „Willkommen am Meer“ gelesen. Das war nicht schlecht.

Der ergreifendste Film?
Hmm, ich habe den einen oder anderen Film gesehen, bei dem ich schlucken musste. Aber so richtig erinnern kann ich mich nicht.

Die beste CD?
Carolus Rex von Sabaton

Das schönste Konzert?
The Busters war super. Und Zaz auch.

Die meiste Zeit verbracht mit…?
… dem mini-monsieur.

Die schönste Zeit verbracht mit…?
… meinen Mädels, dem mini-monsieur und meinen Eltern.

Vorherrschendes Gefühl 2015?
Es wird – endlich – besser.

2015 zum ersten Mal getan?
Selbstständig arbeiten, versucht, einen Businessplan zu schreiben.

2015 nach langer Zeit wieder getan?
Auf einem Konzert gewesen, Haare blau, Urlaub mit meinen Eltern.

3 Dinge, auf die ich gut hätte verzichten mögen?
– juristische Auseinandersetzungen
– mich über meine (Wahl-)Verwandtschaft zu ärgern
– die Sorgen um die Mitbewohnerin

Die wichtigste Sache, von der ich jemanden überzeugen wollte?
Interessanterweise musste ich bei niemandem wirkliche Überzeugungsarbeit leisten für meine Ideen. Sie fanden auch so Anklang.

Das schönste Geschenk, das ich jemandem gemacht habe?
Ich glaube für den midi-monsieur ist es ein großes Geschenk, dass ich jetzt mehr Zeit für ihn habe.

Das schönste Geschenk, das mir jemand gemacht hat?
Der Bretage-Urlaub mit meinen Eltern.

Der schönste Satz, den jemand zu mir gesagt hat?
Abgesehen von den vielen „Ich liebe Dich“ des midi-monsieurs: „Und dann habe ich an Dich gedacht und gedacht: Irgendwie geht es immer weiter.“

Der schönste Satz, den ich zu jemandem gesagt habe?
Das mögen bitte andere beurteilen.

Mehr Kohle oder weniger?
Mehr

Besseren Job oder schlechteren?
Die Selbstständigkeit ist eindeutig der bessere Job.

Dieses Jahr etwas gewonnen und wenn, was?
Ein Freundebuch für den midi-monsieur.

Mehr bewegt oder weniger?
Alles war in Bewegung dieses Jahr – zum Glück in die richtige Richtung.

Anzahl der Erkrankungen dieses Jahr?
Seuche im Januar und Mai.

Davon war für Dich die Schlimmste?
Immer wieder Nebenhöhlen, bis ich beim HNO war.

Dein Wort des Jahres?
Selbstständigkeit

Dein Unwort des Jahres?
Ausmalbildchen (weil sie den midi-monsieur so gequält haben), Businessplan (weil er mich so gestresst hat)

Dein Lieblingsblog des Jahres?
Neu entdeckt habe ich dieses Jahr den Blog von Frau Novemberregen. Den kann ich wirklich sehr empfehlen. Ansonsten bitte in die Blogroll gucken.

2015 war mit einem Wort…?
spannend

Dein grösster Wunsch fürs kommende Jahr?
Dass ich von der Selbstständigkeit gut leben kann. Dass der Start meines zweiten selbstständigen Standbeins gut klappt. Dass es dem midi-monsieur wieder besser geht.

Damals: 2014, 2013

Ein Gedanke zu „2015-F&A

  1. Pingback: 2016-F&A | Groß-Stadt-Ansichten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s