Eislaufmutter

Neben ein paar Fragen zur Situation des midi-monsieurs in der Klasse ging es beim Gespräch mit der Lehrerin natürlich auch darum, wie sich das Kind denn beim Lernen so macht: Macht er gut mit? Sind irgendwelche Schwächen zu erkennen? Und: Muss er ordentlicher arbeiten? So hatte ich mir die Frage notiert, die mir die Lehrerin auch ohne sie zu stellen beantwortete: Ja, der midi-monsieur würde zwar die Aufgaben eigentlich immer richtig machen, aber leider auch immer etwas zu schnell und dadurch huddelig. Vor allen Dingen in Deutsch. Mathe ist unkritischer. Das hatte ich „befürchtet“.

Ich kontrolliere jeden Tag, wenn er nach Hause kommt, die Hausaufgaben und wenn es ganz arg ist, weil die Buchstaben übers Blatt tanzen und nicht an ihrem Platz im Haus sind, dann radiere ich ihm auch die schlechtesten weg und er schreibt sie neu. Am Wochenende, wenn er zu Hause die Aufgaben macht, kann ich ihn meistens nochmal anders motivieren und stärker korrigieren.

Grundsätzlich ist zum Erlernen der einzelnen Buchstaben eine der Hausaufgaben, den Buchstaben zu schreiben: in großer Lineatur, in kleiner Lineatur, Großbuchstaben, Kleinbuchstaben, einzeln und alternierend, in Kombination in Wörtern. Mittlerweile sind sie beim siebten Buchstaben angelangt (Prinzip: jede Woche ein Buchstabe) und das ist das „Tt“. Die gestrigen Hausaufgaben sahen abends zwar nicht tippitoppi aus, aber jetzt auch nicht soo schlimm, dass ich unbedingt eingreifen wollte.

Heute erzählte mir der midi-monsieur, dass er das ganze Blatt neu schreiben sollte. Öhhm ja, aber wie? Soll er alles wegradieren und neu schreiben? Warum hat ihm denn die Lehrerin kein neues Blatt mitgegeben?!

Natürlich habe ich auch kein neues Blatt oder wenigstens eines mit passender Lineatur zu Hand. Aber Not macht ja bekanntlich erfinderisch und so klöppelte ich eine Blanko-Vorlage (es stehen ja noch 19 Buchstaben plus 15 Umlaute bzw. Buchstabenkombinationen aus) auf einem karierten Blatt.Buchstaben-VorlageDann bereitete ich eine Kopie entsprechend der „Tt“-Vorlage vor und ließ ihn es ihn noch einmal machen.wpid-2015-11-24-20.14.00.jpg.jpegEs sah durchaus ordentlicher aus als beim ersten Mal. Aber ich fürchte, dass er eher nie einen Schönschreib-Wettbewerb gewinnen wird. Das ist vermutlich auch genetisch terminiert:

wpid-photogrid_1448395619387.jpg

Meine Schuljahres-Endzeugnisse der Klassen 1 bis 4

Vielleicht wird er ja Arzt 😉

2 Gedanken zu „Eislaufmutter

  1. Pingback: Multithematisch | Groß-Stadt-Ansichten

  2. Pingback: Lernen, lernen, lernen | Groß-Stadt-Ansichten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s