Beschenkt

Da Weihnachten für mich dieses Jahr sehr wahrscheinlich ausfallen wird und ja auch sonst – außer meinen Eltern – keiner da ist, der mich beschenken würde, mache ich das selbst. Und ehrlich: Das klingt jetzt deutlich deprimierender, als es ist. Außerdem kann ich mir so die Geschenke schon jetzt machen und muss nicht bis zum 24. Dezember warten.

So freue ich mich über die neue Brille, das neue Etui für meinen Füller, das neue Frontlicht fürs Fahrrad und die neue Matratze.

Und ich freue mich vor auf das neue Sofa, die neue Küchenmaschine, das neue Geschirr und die neue Uhr.

Einiges davon war sicherlich nötig, anderes reine Freude an der Sache. Muss auch mal sein.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s