Komischer Tag

Ich schlief schon mit Halsschmerzen ein. Der midi-monsieur ging heute nicht in de Schule, weil er sowas wie krank war. Zumindest hätte er krank werden können, so wie es den Anschein auf dem Schulweg hatte und weswegen er zurückkam.

So verbrachten wir einen Tag zusammen, der nicht zusammen geplant war und dementspechend ausfiel. Ich, die angezählt eigentlich ihre Ruhe wollte, ein Kind, das doch – zum Glück – nicht richtig krank war und so immer unausgeglichener wurde.

Es endete damit, dass der midi-monsieur zwar um 20h45 im Bett lag, aber um 22h30 immer noch nicht schlief und bis dahin auch dreimal den Weg vom Zimmer ins Wohnzimmer suchte („Mein Körper ist noch nicht müde.“ „Das Hörspiel ist zu laut.“ „Ich brauche Mama-Wärme.“), sodass ich dann noch 30 Minuten in seinem Zimmer saß.

Lustiges Highlight war heute, als um kurz vor Mittag auf einmal sechs kleine Mädchen Mitschülerinnen des midi-monsieurs in Begleitung eines Hort-Erziehers vor der Tür standen, um einen (!) Hausaufgabenzettel abzugeben.

Ach, jetzt muss ich noch schnell die erste Entschuldigung seit den gefälschten für mein Kind schreiben.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s