Midi

Die liebe Barbara hatte mich da mit ihrem Kommentar vor zwei Monaten auf eine Idee gebracht. Denn schon mit dem sechsten Geburtstag fand ich irgendwie das „mini“ vor dem monsieur unpassend. Aber „maxi“ wäre dann ja doch ein bisschen zu hoch gegriffen. Und so wanderte die Idee ein paar Mal von rechts nach links und wieder zurück. Irgendeinen Anlass bräuchte es, um diese in die Tat umzusetzen.

Heute war es dann soweit: Einschulung (Post dazu folgt). Und ein Schulkind ist ja wohl kaum noch „mini“. Der midi-monsieur, von dem dann zukünftig hier die Rede sein wird, ist also nicht ein neuer Mitbewohner, sondern einfach nur ein gewachsener mini-monsieur aka. das Kind.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s