12 von 12

Da ich es mal wieder geschafft habe 12 Bilder am 12. – diesmal – Juni zu machen, reiche ich hiermit meine ig-Bildchen nach:

#1: Besuch steht ins Haus. Heute und morgen Übernachtungsgäste. Sonntag Geburtstagsgäste für den mini-monsieur. Also muss ich erstmal sauber machen. Zum Glück habe ich heute frei. Während Kevin das Wohnzimmer und die offene Küche saugt, kümmere ich mich um die restliche Wohnung

wpid-img_20150612_095102.jpg#2: Es verspricht heiß zu werden. Also mache ich meine Füße sandalentauglich.

wpid-img_20150612_101309.jpg#3: Es gibt so Tage, da geht so einiges ins Auge. Heute unter anderem die Mascarabürste. Aber dank des neuen Make-up-Entferners lässt es sich ganz einfach korrigieren.

wpid-img_20150612_102421.jpg#4: Morgen ist Hochzeit. Wir Freundinnen haben zusammen gelegt und es wird einen kleinen Koffer voller Geld für die Hochzeitsreise geben. Und damit der Koffer voll wird, gibt’s kleine Scheine.

wpid-img_20150612_114621.jpg#5: Da der morgige Tag komplett für die Hochzeit drauf gehen wird, ist heute gewissermaßen der Tag vor dem Geburtstag vom mini-monsieur. Also wurschtel ich das erste Mal in meinem Leben mit Fondant.

wpid-img_20150612_154850.jpg#6: Zwischen Kuchen und der wohlverdienten Abkühlung liegen ein paar ereignisreiche Stunden. Dankbar stecke ich meine Füße rein und der mini-monsieur sich komplett.

wpid-img_20150612_155327.jpg#7: Alle schon heute anwesenden Hochzeitsgäste, die auch zum Teil bei mir nächtigen, treffen sich in einer typischen Apfelwein-Wirtschaft. Es gibt genug Äppler-Trinker und so können wir einen Bembel bestellen.

wpid-img_20150612_192329.jpg#8: Eigentlich hätte die Braut, die noch vorbeikommt und die Trauzeugin abholt, dringend einen Schnaps gebraucht. Aber sie ist flatterig und mit dem auto da. Wir anderen haben aber umso mehr Spaß am Mispelchen und am zweiten und am dritten. Die sind einfach zu süffig.

wpid-img_20150612_214725.jpg#9: Aus dem Mispelchen heraus wurde auch die Idee geboren, die am Morgen besorgten Geldscheine doch noch zu falten. Wir entscheiden uns für Kröten aus den Kröten. Die Bastelmutti in mir hat noch Wackelaugen und so haben wir – die gute Freundin, der Mann der Trauzeugin und ich – noch spät bei uns zu Hause Spaß beim Falten. (Und wir verfalten tatsächliche alle Scheine, sodass wir später um 0h40 einen schönen Koffer voller Kröten haben.)

wpid-img_20150612_231350.jpg#10: Die Freundin und ich genehmigen uns noch einen Whisky. Ich mag das Zeug, aber zum Glück kann man es nicht zu runterstürzen wie das Mispelchen.

wpid-img_20150613_005102.jpg#11: Die Erdbeeren werden weder im Kühlschrank noch offen in der Küche besser, also essen wir sie. (Wir falten übrigens immer noch.)

wpid-img_20150613_005233.jpg#12: Mäglicherweise haben mir die Erdbeeren Superkräfte verliehen. Oder der Whisky. Oder die Uhrzeit. Zumindest schaffe ich es beim Glattziehen den letzten Fünfer zu zerreißen.

wpid-img_20150613_005358.jpgAlle 12von12 sammelt Caro von Draußen nur Kännchen.

2 Gedanken zu „12 von 12

  1. Hallo,
    was für ein lustiger Post. Gibt es die Faltanleitung irgendwo? Meine Freundin heiratet nächsten Monat und hat sich ebenfalls ein Geldgeschenk gewünscht.
    Lese schon eine Weile hier mit. Besonders der gestrige Post für den Mini-monsieur war sehr bewegend.
    Liebe Grüße

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s