Erschreckend …

… war das Polizeiaufgebot, das sich bereits am Dienstag in Frankfurt versammelte

…, dass dieses Aufgebot nicht in der Lage war, das Chaos zu verhindern

…, dass überhaupt so eine Polizeipräsenz und Absperrung des gefährdeten Gebiets nötig war

…, dass (zurecht) erwartet wurde, dass die Proteste nicht friedlich bleiben und es „nur“ um die Positionierung der Botschaften ging

…, dass keiner damit gerechnet hat, dass sich die Chaoten nicht an den offiziellen Zeitplan halten und

…, dass schon früh morgens Rauchschwaden über die Stadt waberten

…, wie gewaltbereit Menschen sein können

…, dass anscheinend keiner ahnen konnte, dass die Chaoten ihre Aggressionen woanders entladen, wenn das „Objekt der Begierde“ unerreichbar ist

…, wie schlecht recherchiert die Medien zum Teil berichteten: Der Skyper ist nicht Teil der EZB und die EZB steht auch nicht im Bankenviertel

…, wie wenig der Otto-Normalfrankfurter, der nicht nahe des Epizentrums wohnte, von den Ausmaßen der Ausschreitungen mitbekommen hat. Wer sich unterirdisch bewegte, hat nichts gesehen.

… dass es eine kleine (in Relation zur Gesamtzahl der Demonstrierenden) Gruppe von Gewalttätern es schafft, die politischen Aussagen der über 10.000 friedlich Demonstrierenden durch ihre Taten so zu überlagen, dass die Medien nur davon berichten.

Mich haben die Bilder aus „meinem“ Frankfurt gestern sehr erschüttert. Aber ich muss auch ehrlich sein, was gestern passiert ist, hat mein Leben so gut wie gar nicht tangiert. Gut, mein Bus zur Arbeit fuhr nicht (obwohl der oberirdische Verkehr erst um 12 Uhr eingestellt werden sollte), aber ich konnte problemlos mit der S-Bahn fahren. Nachmittages musste ich den mini-monsieur früher abholen, weil alle städtischen Kitas im erweiterten Umfeld um Demo-Strecke und EZB vorzeitig schließen sollten. Aber sonst hörte und sah man nur die Hubschrauber, die schon seit morgens ihre Runden übers Ostend drehten.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s