Qual der Wahl?

Schon eine ganze Weile, aber seit der Kündigung insbesondere, überlege ich, ob ich mich in den Hintern beißen soll.

Im November 2011 hatte ich zwei Bewerbungsgespräche: eins in Frankfurt und eins in Hamburg. Beide waren erfolgreich und ich hatte die Wahl zwischen

  1. einem besser (als vorher) bezahlten Vollzeit-Job mit interessanten Perspektiven, spannenden Themen und neuer Struktur (Aufstellung innerhalb der Agentur)
    und
  2. einem noch besser bezahlten Teilzeit-Job, sicherlich auch interessanten Perspektiven, einem nicht so spannendem Thema (ein Thema, das ich bis dahin schon beackert hatte) und einer sicherlich nicht so neuen Strukturen

„Geld ist nicht alles“ und Hamburg lockte. Also wählte ich Option 1. Und ich bin mir nicht sicher, ob ich mich rückblickend anders entschieden hätte. Denn die Aussicht, weiterhin das gleiche Thema wie schon die Jahre zuvor zu betreuen, war einfach keine Perspektive für mich. Nach 2-3 Jahren wäre ich dann nämlich so festgelegt auf das Thema, dass ich nur noch in die entsprechende Industrie hätte wechseln können.

Im Großen und Ganzen bereue ich es nicht, nach Hamburg gegangen zu sein. Ich habe viel gelernt. Es hat mich weitergebracht. Und ich bin in einer der wenigen deutschen Städte, in denen ich immer leben und arbeiten wollte. (Auf der Liste standen nur Frankfurt und Hamburg.)

Doch nun stehe ich wieder vor der Wahl (also noch nix Konkretes, aber die Stellenanzeigen kommen von überall her).

Wo es hingehen könnte

Wo es hingehen könnte

Doch eigentlich will ich gerne noch eine Weile in Hamburg bleiben. Das letzte Jahr hat mir kaum Gelegenheit zum Luftholen und Stadt-Kennenlernen gegeben.

Außerdem mag ich den Norden. Ich mag es in der Großstadt zu leben. Ich mag die Nähe zum Meer. Ich mag es, dass der kleine Bruder mit Familie nicht weit wohnt. Ich mag es, dass ich näher an meinen Eltern wohne. Ich mag unsere Wohnung. Ich mag es, dass der mini-monsieur sich gut eingelebt hat, bereits kleine Kumpels hat und sich im Kiga wohl fühlt.

Aber als Alleinverdienerin habe ich vielleicht nicht die Wahl…

7 Gedanken zu „Qual der Wahl?

  1. Ja, sehr schwierige Wahl … über kurz oder lang hast Du einen Mini-Hamburger, der dort seine Wurzeln hat und sich nicht umverpflanzen lassen will. Aber das mit der Familie … ja, das wäre schon sehr schade, wenn du wieder weiter weg wärst …

  2. Ja, heute hatte ich auch schon einen kleinen Mann mit Tränen in den Augen vor mir, als ich ihm sagte, dass es vielleicht sein kann, dass wir woanders wohnen werde. Er sehe dann nicht mehr seine Kiga-Kumpels.
    Ich weiß, dass meine Eltern aus diesem Grund nie aus meiner Heimatstadt weggezogen sind, obwohl es sich mehr als einmal anbot. Stattdessen hatten wir halt einen Wochenend-Papa. Aber das kann ich nicht… zumal die Sache mit dem Papa auch nicht die stabilste ist.

  3. Kinder knüpfen relativ schnell neue Kontakte. Schwieriger wird es mit einem Ortswechsel, wenn erstmal die Schule begonnen hat – dann hast du neben den Eingewöhnungsschwierigkeiten in Sachen „neue Freunde finden“ noch das Problem der nicht aufeinander abgestimmten Lehrpläne an den Schulen… Von daher hatte mein Großer am ehesten unter unsrem Umzug Berlin – Hamburg zu leiden, sein Kita-Bruder hat’s eher locker genommen (ist aber auch ein stabileres Naturell) und der Kleine war zu der Zeit noch ganz klein..

  4. Pingback: Liebes Tagebuch am Fünften (Dezember) | Groß-Stadt-Ansichten

  5. Pingback: Großkampftag | Groß-Stadt-Ansichten

Durch das Verfassen und Abschicken eines Kommentars erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verabeitung Deiner Daten durch diese Webseite einverstanden. Um die Übersicht über Kommentare zu behalten und Missbrauch zu verhindern, speichert diese Webseite Name, E-Mail, Kommentar sowie IP-Adresse und Zeitstempel Deines Kommentars. Dein Kommentar kann jederzeit gelöscht werden. Detaillierte Informationen findst Du in meiner Datenschutz-Erklärung (s.o.).

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.